Herzlich Willkommen


Aktuelle Informationen

 

 

 

 

 

                                                                   07.09.2017

 

 

Mitte August war es wieder soweit , unsere 1. Vorsitzende Steffi Hornberger machte sich zum dritten Mal für dieses Jahr auf den Weg in unser Partnertierheim Casas Ibanez. Mit im Schlepptau natürlich eine große Portion Arbeitslust und Kuschelbedarf mit all den Hunden und Katzen vor Ort. Ziel des 10 tägigen Aufenthaltes war es , die Langzeitinsassen genauer kennen zu lernen, bei der täglichen Arbeit zu unterstützen, sowie ein neues Projekt in Madrigueras kennen zu lernen.

 

 

Anbei ein kurzer Einlick in das Tagebuch dieser Reise:

 

Tag 2 in Casas Ibanez <3
Der zweite Tag fing schon früh an. Erst einmal wurden meine Nachbarn, die Katzenbabys gefüttert, ganz viel geknuddelt und alles sauber gemacht. Dann ging es weiter ins Katzenhaus. Dort wartete bereits Erika, eine ehrenamtliche Helferin. Wir versorgten die Katzen, Erica kümmerte sich um die Notfälle und alle würden reichlich bekuschelt. Inklusive Zeus, man nennt ihn auch Rambo:) wann immer er kann springt er auf die Schultern und macht es sich dort gemütlich. Die kleine Lillith wurde noch versorgt und dann ging es für mich rüber zu den Hunden. Jessica, die Arbeiterin aus dem Refugio ist für ein paar Tage in ihren wohlverdienten Urlaub, muss aber morgen schon wieder zurück da in Casas ein grosses Volksfest stattfindet, andem sie helfen muss.
Demnach war ein Helfer vor Ort, der sehr gründlich seine Arbeit macht. Die Tiere lieben ihn und er mag die Hunde sehr. Wir teilten uns auf, ich draussen -er drinnen.
Während dem Füttern und sauber machen gab es noch genug Zeit zum knuddeln und spielen. Dabei fiel mir auf das einige Hunde seit meinem letzten Besuch vor 2 Monaten sich sehr gut sozialisiert haben aber leider auch einige sich aufgeben. Und diese Hunde möchte ich hier an dieser Stelle besonderst im Laufe der Woche vorstellen, ebenso die jenigen die seit sehr langer Zeit hier sitzen und immer wieder übersehen werden.
Es geht nun bald weiter , aber erst mal ein Päuschen ...

Tag 3

Heute wurde wieder produktiv gearbeitet. Zuerst wurden die Hunde wieder versorgt, bekuschelt und gekrault und anschließend ging es an das Streichen der Aussenfassade des Katzenhaus. Daniel ,ein junger Helfer, arbeitet seit Tagen draussen um die Disteln und Sträucher zu entfernen und es rund um das Katzenhaus ordentlicher und gepflegter wirken zu lassen. Wir konnten den ersten Kalkvoranstrich erledigen, bevor wir später die Risse zu mörteln ,um das Haus vor Feuchtigkeit zu schützen.
Jetzt erst mal Siesta bei 39 Grad, bevor es heute Abend zu einem großen Spaziergang mit den Hunden geht und anschließend aufs Volksfest..
Wir wünschen euch einen schönen Mittwoch

 

Die letzten Tage gab es hier in Spanien viel zu tun. Nun endlich komme ich dazu euch ein wenig zu berichten.
Nachdem am Freitag wieder einige Hunde und Katzen in ihre Familien reisen durften , bekamen wir hier in Spanien auch deutschen Besuch. Unsere Teammitglieder Julia Hauer und Lisa Fischer reisten am Freitag Abend an. Zusammen konnten wir vieles über die letzten Tage erledigen.
So konnten alle Aussenzwinger ordentlich gereinigt werden, viele kleine und grössere Dinge im Katzenhaus konnten vor dem Winter erledigt werden und natürlich lange und schöne Spaziergänge mit den Nasen gemacht werden. Es gab endlich die Möglichkeit auf einige Langzeitinsassen genauer einzugehen, Fotos und Videos sowie Beobachtungen zu machen. Ebenso konnten wir ein neues Projekt im Nachbarort besichtigen, zu dem wir in den nächsten Tagen euch hier gesondert berichten werden.

 

Des Weiteren konnten wir vor Ort Futter für die Katzen und Hunde kaufen.

Lisa und Julia vielen Dank für eure Hilfe und euren Besuch..kommt gut heim und grüsst mir die Heimat

 

 

 

Auch Volker Leinemann mit seinem sehr professionellen Transport kam in Casas vorbei , um die Tiere verantwortungsbewusst nach Deutschland zu bringen. Mit dabei hatte er vom Verein RCI einige tolle Spenden für die Katzen.

 

Herzenshündin Sara benötigt unsere Hilfe!!

 

Liebe Tierschützer und Hundefreunde,

 

unser Zusammenhalt ist nun gefragt:

Die Galga Sara kam vor etwa zwei Jahren in unser spanisches Parntertierheim das Refugio Patan.

Viele haben ihren Weg verfolgt, die hübsche Galga mit der zertrümmerten Gesichtshälfte,

der verwundeten Hinterpfote und der Diagnose Leishmaniose. Nach einer Zehenamputation

kam Sara zu unserer 1. Vorsitzenden auf Pfelegstelle und fand recht schnell wieder Vertrauen

in die Menschen.

 

Jeder der Sara persönlich kennenlernen durfte ist beeindruckt und berührt von der Aura

dieses Hundes. Sara hatte das große Glück nach schon kurzer Zeit ein wunderbares

Zuhause voller Liebe zu finden. Barbara nahm sie mit all den Schattenseiten an.

Aus der kleinen schüchternen Raupe wurde ein wundervoller Schmetterling.

 

Mitte letztem Jahres bekam sie eine Art Abzess an ihre Halsseite.

Alle möglichen Behandlungsmethoden halfen Sara bis dato nicht. Nun sind wir an

dem Punkt das Sara nur noch unter enormen Schmerzen, trotz Schmerzmittel,

fressen kann. Selbst kleinste Bewegungen schmerzen so sehr, das sie aufschreit.

 

Die Tierärzte wussten sich keinen Rat mehr und so wurde ein Termin in der Tierklinik

Trier vereinbart. An dieser Stelle ein großes Lob an die Ärzte und das Team, 

die direkt eine Untersuchung für Sara möglich machten. 

 

Um Sara helfen zu können und einen möglichen Tumor zu diagnostizieren benötigt Sara

ein dringendes CT. Dieses kostet inkl. Narkose 500 Euro.

 

Wir als Verein stehen natürlich unserer Adoptantin und Sara bei, doch all die

anfallenden Kosten können wir als kleiner Verein nicht stämmen. Doch um

endlich eine Diagnose zu bekommen und Sara zu helfen , braucht sie dieses CT.

 

Es schmerzt sehr, mit anzusehen wie Sara leidet und Barbara hat in den letzten

1 1/2 Jahren ihr letztes Hemd für Sara gegeben. Wir wollen und können nicht

zusehen, wie Sara und Barbara so sehr leiden.

 

Vielleicht hat ja der ein oder andere eine kleine Spende übrig, in der Gemeinschaft

können wir Sara in ihrem Leid unsere Hilfe zukommen lassen und sie hoffentlich davon befreien!


Anbei die Daten des Spendenkontos bitte mit

 

Verwendungszweck : Tierarztkosten Sara

 

TSV Hundeleben Saar 
Iban: DE97 5935 1040 0000 2186 85
BIC: MERZ DE 55XXX

 

 

Vielen Dank von Herzen!!

 

 

 

 

 
 
 
 

11.08.16

 

Liebe Tierfreunde,

ein Hilferuf ereilte uns von der spanischen Katzenhilfe SOS Rescue Gestion Felina, die wir vom Tierschutzverein Hundeleben Saar unterstützen.

Die kleine Katze Bella wurde in einem furchtbaren Zustand gefunden - vier Rippen und der linke Femurknochen (Oberschenkel) sind gebrochen. Bella ist gerademal 4 Monate alt und hat ihr ganzes Leben noch vor sich. Was ihr passiert ist kann nur geschätzt werden, klar ist jedoch, dass Bella eine ungemein tapfere kleine Katze mit großem Lebenswillen ist. Momentan bewegt sich der kleine Schützling auf ihrem unverletzten Bein rutschend fort um bestmöglich Schmerzen zu vermeiden.
Um Bella eine Linderung sowie eine Perspektive zu verschaffen muss sie operiert werden. Dies wird mindestens 600 Euro Kosten, nur wenn wir das Geld im voraus zusammen bekommen wird die Tierklinik vor Ort sie behandeln.

Mit dieser Spendenauktion möchten wir Bella helfen neue Lebensqualität zu bekommen, nur gemeinsam mit EURER Hilfe können wir dies für Bella erreichen!!

Ich danke jedem der sein Herz für unsere tapfere Bella öffnet!!

 

Wenn jemand etwas für die kleine Bella spenden möchte, hier die Kontodaten:

 

 

TSV Hundeleben Saar
BIC: MERZ DE 55XXX
IBAN: DE97 5935 1040 0000 2186 85
Sparkasse Merzig Wadern
Betreff: Spende Katze Bella

 

 

Außerdem gibt es eine Spendenaktion auf Facebook bei der man schöne Dinge ersteigern kann.

Schaut doch mal vorbei.

 

https://www.facebook.com/groups/105476216566477/

 

 

 

 

 

 

 

23.01.2016

 

Der TSV Hundeleben Saar sucht Pflegestellen für Hunde und Katzen!
Wir suchen für unsere Hunde/Katzen zuverlässige und verständisvolle Menschen (egal ob Einzelpersonen, Paare oder Familien), die unsere Tiere bis zur Vermittlung bei sich aufnehmen.
Ihre Aufgabe wäre es, das Tier als vorübergehendes Familienmitglied aufzunehmen und seiner Art entsprechend zu versorgen, ihm helfen sich an neue Situationen und an das Leben in einer Familie zu gewöhnen. Aber vor allem den Tieren das geben, was sie zuvor häufig am dringlichsten entbehren mussten, Liebe & Vertrauen in den Menschen.
Bei Interesse und weiteren Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Weitere Informationen finden Sie auch unter "Pflegestelle werden"

 

 

 

 

 

24.12.2015

 

Das gesamte Team des TSV Hundeleben Saar wünscht allen Adoptanten, Helfern, Unterstützern, Pflegestellen, Freunden und allen Fellnasen FROHE WEIHNACHTEN und einen guten Start ins Jahr 2016.

 

 

 

 

 

 

 

13.7.2014

Dank eurer tollen Hilfe und den vielen Spenden konnten wir diesmal einen ganzen Combi voller Babybrei, Milchpulver, Haferflocken, Sandmuscheln, Kuscheltieren und Futter mit zum Transporter des Refugio Patan nehmen!
Vielen lieben Dank dafür!!

 

 

 

 

 

 

 

15.06.2015

 

Unsere Tierkinder brauchen Hilfe!!

 

In unseren Partnertierheimen ist Babyzeit. Viele Notrufe von notleidenden Müttern mit ihren Welpen oder Kitten oder auch verlassenen Babies erreichen die Tierschützer vor Ort. Die Kleinen werden auf der Straße geboren, in Mülltonnen entsorgt, ausgesetzt, in Tötungen oder (wenn sie Glück haben) direkt im Tierheim abgegeben, oft geschwächt und abgemagert. Besonders die Muttertiere sind entkräftet und untergewichtig durch den Versuch ihre Kinder mit wenig Nahrungszugang durchzubringen, häufig schon wochenlang. Für die jungen Tiere ist es sehr wichtig in ihrer Wachstumsphase nährstoffreich ernährt zu werden. In dieser Zeit wird der Grundstein für die spätere Entwicklung und Gesundheit gelegt. Wir möchten unsere Partnertierheime darin unterstützen, es zu ermöglichen, dass die Welpen und Kitten ohne Hunger aufwachsen und die Muttertiere wieder zu Kräften kommen können.

Schon mit einer kleinen Spende können Sie unseren jüngsten Schützlingen im Tierheim helfen!

Benötigt werden Welpen- und Kittenmilch sowie –futter, Babybrei (natur) und Haferflocken. Anhand Ihrer Geldspenden können wir diese in Großpackungen günstiger einkaufen. Sachspenden sind ebenfalls sehr willkommen!

 

Vielen lieben Dank!

 

Spendenkonto:

TSV Hundeleben Saar
BIC: MERZ DE 55XXX
IBAN: DE97 5935 1040 0000 2186 85
Sparkasse Merzig Wadern
Betreff: Spende Welpen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

"Help for Patan"


In Zusammenarbeit mit dem TSV Hundeleben Saar und Barfight Jim's Dog Charity möchten wir GEMEINSAM mit Euch das Refugio Patan retten.

Das Refugio ist ein privat geführtes Tierheim/eine Auffangstation in Vera/Almeria, das von Birgit und ihrem Mann Paco mit viel Herzblut und Leidenschaft geführt wird.

Vor 9 Jahren wurde das Refugio von Birgit und Paco gekauft und als gut gehende Hundepension geführt. Dazu musste das Ehepaar einen großen Kredit aufnehmen. Doch mit der Wirtschaftskrise in Spanien begannen die Probleme...
Die Bewohner der Region hatten/haben immer wenig Geld zur Verfügung und anstatt die Hunde in der Pension abzugeben, wurden diese kurzerhand ausgesetzt oder ans Tor des Refugios gebunden. So wurde im Laufe der Zeit aus der Hundepension ein Tierheim.

Birgit und Paco gründeten daraufhin den Verein „Asociacion Protectora de Animales Patan“.
Eine Auffangstation für Hunde, die von Tierschutz-Vereinen aus den Perreras (staatlichen Tötungsstationen) gerettet werden, und die Zeit bis zur Reise ins neue Zuhause bei Birgit und Paco verbringen können.
Fast täglich kommen Hunde dazu! Hunde, die gefunden oder beschlagnahmt werden, oder einfach nicht mehr gewollt sind.
Da das privat geführte Refugio keinerlei Zuschüsse von den Behörden bekommt, haben die beiden „Transportes Alemania“ gegründet, um die Hunde (im Auftrag der kooperierenden Tierschutz-Vereine) selbst nach Deutschland zu fahren. Die Einnahmen aus den Transporten decken gerade so die Futterkosten - aber oftmals reichen sie auch nicht aus.

Ende September 2014 forderte die Bank dann die Restsumme des aufgenommenen Kredites bis zum 31.12 2014.
250 Hunde haben im Refugio zur Zeit einen Platz gefunden. Einen sicheren Platz, wo sie Futter bekommen und liebevoll gepflegt werden. Ein Zuhause, in dem 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche und 52 Wochen im Jahr für sie gesorgt wird und ihnen die Liebe gegeben wird, die sie nie bekommen haben. Dieses Zuhause soll Birgit und Paco sowie „ihren“ Hunden jetzt genommen werden! Die Beiden sind völlig verzweifelt, denn sie sind nicht in der Lage diese Summe allein zu stemmen.
Wir können und wollen das nicht zulassen!
Wir möchten GEMEINSAM mit EUCH, dem TSV Hundeleben Saar und Barfight Jims Dog Charity versuchen das Refugio Patan zu retten!

Help for Patan

Werdet ein Teil von Patan!
Wir möchten Patan retten, indem wir es "verkaufen". Jeder von euch hat die Möglichkeit, einen Stein zu kaufen. Einen Stein, der im Refugio verbaut wurde. Die Höhe der Summe bestimmt ihr selbst und wir werden euren Namen auf einer Mauer eintragen. Damit seid ihr mit Patan verankert und werdet zu einem Teil von Patan.

Bitte helft uns, Patan zu retten!
Wir haben in einem Jahr schon so viel GEMEINSAM erreicht und geschafft!
GEMEINSAM können wir auch das schaffen.

Eure Hilfe wird nicht vergebens sein, denn sollte das bestehende Refugio nicht gerettet werden können, werden wir GEMEINSAM mit Birgit und Paco ein neues Tierheim aufbauen.

Wir haben mit Eurer Hilfe dieses Jahr schon so viel Reparaturen und Sanierungsarbeiten durchführen können, deshalb wollen wir bis ZULETZT für Patan kämpfen! Ein Neu-Aufbau würde weit mehr kosten als die Summe, die zur Rettung benötigt wird.

Lasst uns GEMEINSAM das Refugio Patan, und damit die Chance für viele Hunde auf ein besseres Leben, retten!!!

Die Spende für Euren Stein könnt Ihr an den Tsv Hundeleben Saar überweisen. Natürlich können wir Euch auch eine Spendenquittung ausstellen. Bitte gebt unbedingt "Help for Patan" im Verwendungszweck an, damit wir das Geld zuordnen können.

TSV Hundeleben Saar

BIC: MERZ DE 55

IBAN: DE34 5935 1040 0605 0256 83

Sparkasse Merzig Wader

Betreff: HELP FOR PATAN

 

 

 

 

 

 

 

13.12.2014

 

Heute fanden die Neuwahlen des Vorstandes statt. Erst einmal möchten wir uns von ganzem Herzen bei unserer Iris Staut Geb Schwalm bedanken für ihre langjährige Arbeit und ihr Engagement für die Tiere. Sie war unsere gute Seele im Verein. Wir bedauern es sehr das sie Anfang des Jahres bekannt gab zurück treten zu wollen ,aber respektierten ihre Entscheidung .herzlichen dank dir Iris für die tollen Jahre.

Da es komplette Neuwahlen waren hier die Info an alle:
 

1. Vorsitz Stefanie Hornberger ( wiedergewählt)
2. Vorsitz Inga Schweitzer

 

Kassenwart Lisa Hauer ( wiedergewählt)
 

Schriftführer Julia Hauer( wiedergewählt)
 

Beisitzer Annika Schäfer ( wiedergewählt), Elke Schweitzer, Sabrina Wittwer, Corinna Hanker und Sarah Bisinger
 

Horst Bachinger wird uns in Zukunft bei rechtlichen Sachen unterstützen

 

Herzlichen dank an alle neuen und alten

 

 

 

 

 

 

 

30.11.2014

 

Der Rohrbacher Weihnachtsmarkt war für uns ein voller Erfolg. Wir konnten dank unserer tollen Spender viele Sachen verkaufen und der gesamte Erlös geht an die Operationskosten unserer Pfelgehündin Sikari. Wir danken alles Spendern und Helfern, aber auch den Käufern. Danke Danke Danke für die Unterstützung.

 

 

 

 

 

weitere Bilder in der Bildergalerie

 

 

 

 

 

24.11.2014

 

Der TSV Hundeleben Saar wird auch in diesem Jahr wieder mit einem Stand am Rohrbacher Weihnachtsmarkt vertreten sein.

Im Gepäck haben wir Adventskränze und Türkränze, natürlich unsere Schutzengelchen, Armbänder, Anhänger, Plätzchen für Mensch und Hund...

Außerdem werden wir dieses Jahr zusätzlich noch Hundehalsbänder und Schlüsselanhänger verkaufen

Der Markt hat am Samstag (29.11.) und Sonntag (30.11.) von jeweils 11 - 20 Uhr geöffnet.

Alles, was wir einnehmen werden, geht zu 100% in die momentan anfallenden OP-Kosten von 2 unserer Pflegis Hier werden wir euch natürlich informieren, sobald wir die entgültigen Rechnungen haben!

Wir würden uns freuen, den ein oder anderen von euch zu sehen, natürlich gerne auch unsere ehemaligen Schützlinge

Euer Team des TSV Hundeleben Saar

 

 

 

 

 

01.11.2014

 

Am 23.11.14 sind wir mit einem Stand auf dem Adventsbasar der Lebenshilfe Saarpfalz vertreten. Der Erlös geht natürlich an unsere Hunde und Partnertierheime. Über Ihr kommen freuen wir uns sehr.

3.8.14

Wir freuen uns sehr das es im Refugio Patan mit den Sanierungsarbeiten vorran geht, Sabrina Wittwer ,Corinna Hanker und ihr Sohn Adrian sind vor Ort und arbeiten fleissig. Wir konnten ein bisschen helfen mit unseren gespendeten Fliesen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

11.05.2014

Hundeleben Saar Hund der Woche

Diese Woche ist Maddie unser Hund der Woche. Herzlichen Glückwunsch!

 

 

 

 

3.5.2014

Hundeleben Saar Hund der Woche

In unserer Facebook Gruppe haben wir die Aktino "Hundeleben Saar Hund der Woche" gestartet. Eine Woche lang konnten die Mitglieder unter 10 Hundefotos abstimmen wer eine Woche lang auf unser Titelbild kommen soll. Gewonnen hat Pflegehund Anton.

.

 

 

 

 

 

26.01.2014

 

Gestern konnten wir die Fliesen für Casas endlich verräumen , mit Hilfe vom Refugio Casas Team ging's ganz flott.
Mein Riesen Dankeschön an Sabine Schmidt für die ganze Organisation und die zur Verfügung gestellten Garage.
Vielen dank der Firma Schwenk in Neunkirchen für die Fliesen.
Ein riesen Dank auch an die spontane und klasse Hilfe eines Bauhauses die uns kostenlos und spontan die Fliesen geliefert haben.
Tausend dank an Walter Becker der Himmel und Menschen in Bewegung gesetzt hat ,um zu helfen.
Und ein riesen Dank an die Helfer gestern , Sonja Konrad, Michaela Roth und Freund Andreas Schmitt, Kevin Engel, Corinna Sturm, Bernd Roos, Herbert Wodicka und Sabine mit Mann Olaf
Klasse , bin froh solche Menschen zu kennen
.  - Steffi Hornberger

 

24.07.2013

 

Wieder mal fand ein saarländischer Notfall Hund den Weg zu unserer 2.Vorsitzenden Iris Staut.

Sie wurde von ihrer Tierärztin kontaktiert, in ihrer Praxis wäre ein ganz toller Hund, welcher einen Bandscheibenvorfall habe und man ihn gerne einschläfern lassen würde. Die Tierärztin wollte dies so einfach nicht machen. Sie sah eine Heilungschance, nur man gab dem Hund keine Chance mehr. Ohne zu zögern fuhr Frau Staut zur Praxis und entdeckte Benni, einen kleinen Mischlingsrüden der sich so sehr freute gestreichelt zu werden. Frau Staut nahm ihn natürlich mit, denn sie sah in Bennis Augen Kampfgeist.

Nun wird Benni zweimal wöchentlich gelasert und muss langsam mit der Physiotherapie beginnen. Jeden Tag mehr sieht man bereits Fortschritte. Er ist so ein sanfter lieber Kerl mit großem Kampfgeist.

Um Benni helfen zu können, benötigen wir Ihre Hilfe. Vielleicht hat ja der ein oder andere ein paar Euros übrig für Benni. Wir werden Sie auf dem Laufenden halten.

Natürlich sucht der kleine Mann auch eine neue Familie, die mit ihm weiter kämpft irgendwann wieder über eine Wiese flitzen zu können.

Spenden können Sie unter dem Verwendungszweck: Benni-Hilfe

unter

TSV Hundeleben Saar

KTNR:605025683

BLZ:59351040

Sparkasse Merzig Wadern

Wir danken Ihnen von Herzen

 

22.06.2013

Am 22. Juni 2013 hatten wir lieben Besuch von der SR1 Reporterin Franziska Fugmann.

Sie führte mit uns ein ganz tolles Interview für die Sendung "5 bis lustig". Diese wird am 26. Juni 2013 um 17:00 Uhr ausgestrahlt. Wir konnten ihr viel über uns und unsere Arbeit im Verein erzählen.

Alle einschalten! :D

 

 

 

16.05.2013

Am 05. Mai 2013 fand unser angekündigtes Spendenfest zugunsten der Tierarztkosten unseres Sorgenkindes Ulises statt. Unsere liebe Iris hatte uns dafür netterweise ihren Garten zur Verfügung gestellt. Zu unserem Glück hatten wir das herrlichste Wetter, welches auch viele Zwei- und Vierbeiner anlockte!

Für das leibliche Wohl war auch gesorgt, es gab Kaffee und selbstgemachten Kuchen. Gegen eine kleine Spende in unser Kässchen durfte sich jeder bedienen.
Für jeden Geschmack war etwas dabei und am Schluss blieb auch nicht mehr viel übrig :D

Es war ein gelungenes Fest und es war so toll die „alten“ Pflegehunde noch einmal zu sehen und zu merken wie toll es ihnen jetzt geht und wie toll sie sich entwickelt haben.

Die Hunde flitzten über die Wiese, jagten sich und liesen sich beschmusen.

Ich denke es ist nicht zu viel wenn wir sagen, dass wirklich jeder einen tollen Tag hatte.

Stolze 330,00 Euro konnten wir für den Schatz einnehmen.

Das Team des TSV HundelebenSaar bedankt sich bei allen die dies ermöglicht haben.

Ihr seid toll, mit euch kann man etwas bewegen!

Hier noch ein paar Bilder:

Die Fotos können auch bei Julia Hauer angefragt werden, falls sie jemand möchte!

10.04.2013

Ulises kam ende März nach Deutschland. Er wurde mit seinem Bruder Fabio auf spanischen Strassen gefunden. Ein freundlicher Spanier zog ihn und sein Bruder groß. Als sie alt genug waren , nahmen wir die Beiden auf saarländische Pflegestellen. Nach wenigen Tagen bekam Ulises einen heftigen Anfall. Er verdrehte die Augen, krampfte und spuckte. Unser erster Verdacht war eine Vergiftung oder Epillepsie. Beides konnte durch die Tierärztin ausgeschlossen werden. Als Ulises am 8.April wieder während eines Spaziergangs einen Anfall bekam, zögerte sein Pflegepapa nicht und fuhr mit ihm nach Elversberg in die Tierklinik. Dort wussten die Ärzte schon bescheid, da ich sie auf dem Weg informierte. Er bekam ein krampfllösendes Mittel und eine Beruhigungsspritze. Ulises musste über Nacht dort bleiben, da seine Blutwerte und sein Allgemeinzustand schlecht waren. Nachts kam die Ärztin auf die Idee ihn zu röntgen, da sie solche Anzeichen von Vögeln kennt, die Blei verschluckt haben. Man entdeckte in seinem Magen ein metallartige Kugel. Am Morgen entschlossen wir uns ihn operieren zu lassen. Man entfernte Ulises eine 4cm dicke Bleikugel, die eine Ähnlichkeit mit einem Angelgewicht hatte. Verdacht Bleivergiftung. Ulises erholte sich recht gut von der großen Op und durfte am 10.4.13 die Tierklinik verlassen. Er wird weiter behandelt. Heute kamen seine Blutergebnisse. In seinem Blut sind erhöhte Bleigehalt nachzuweisen. Seine Behandlung wird nun darauf abgestimmt. Wir berichten weiter. Die OP Kosten, Aufenthalt und die Nachsorge werden sich auf über 900 Euro beziffern. Alleine können wir diese Kosten nicht tragen, zu Mal wir noch einen Notfall unter unseren Schützlingen haben. Das Jahr 2013 ist geprägt durch Notfälle und Kosten.

Bitte untersützen Sie uns und Ulises

Er sucht auch noch ein Zuhause

Spendenkonto:

TSV Hundeleben Saar

Ktnr:605025683

BLZ: 59351040

Sparkasse Merzig

Verwendungszweck: Ulises

Danke !!

Ulises ist inzwischen wieder gesund und munter , er hat sogar bereits ein Zuhause gefunden

Wir freuen uns auf viele Bilder aus seinem neuen Zuhause!

26.03.2013
 
Ab sofort könnt ihr T-Shirts mit dem TSV Hundeleben Saar Logo vorbestellen.
Es sind schwarze Polo T-Shirts von der Marke Stedman.
Auf dem Rücken wird das TSV Hundeleben Saar Logo aufgedruckt. Vorne wird noch ein kleines Logo aufgedruckt.
Die Shirts kosten in der Produktion 20,00 €. Wir würden die Shirts für 22,00€ an Euch verkaufen. So dass 2,00€ pro Shirts an den Verein gehen um zum Beispiel Tierarztkosten oder ähnliches zu begleichen. Wer gerne ein Shirt haben möchte wendet sich bitte an Annika Schäfer.

Folgende Shirts können bestellt werden:

Frauen Polo Shirts (tailliert, fallen eher klein aus) Größe S, M, L, XL, XXL

Männer Polo Shirts (fallen normal aus) Größe S, M, L, XL, XXL

 

 

 

24.02.2013

Big hat es mittlerweile geschafft und ist ein Happy Dog. Seine Tierarztkosten beliefen sich auf 630 Euro. Herzlichen Dank an alle Spender, jeder Euro war sehr hilfreich

 

 

Das Team von Vergessene Fellnasen haben sich ein Projekt überlegt ,um in Zukunft einen Puffer aufzubauen.

Lesen sie hier mehr :

Projekt virtueller Floharkt - ProVifloh

Aufgrund steigender Tierarztkosten wie z.B. Kastrationen, allgemeine Tierarztkosten

oder bis hin zu Mäntelchen für die Pflegewelpen im Winter, haben wir ProViFloh ins Leben gerufen.

Bitte unterstützen Sie unseren virtuellen Flohmarkt.

Reinerlös geht zugunsten vergessene-fellnasen.com in Kooperation mit Hundeleben Saar e.V.

Sie können uns helfen mit Spendengüter aus Ihrem Haushalt, Dachbodenfunde u.v.m.

Dazu senden Sie einfach vorab Bilder mit Beschreibung der zu spendenden Artikel an unser ProViFloh Ansprechpartnerin Monika.

Sie wird sich mit Ihnen über den weiteren Ablauf in Verbindung setzen!

Geben Sie bitte Name und Festnetztelefon an.

 

Kontakt: Monika

Stichwort ProViFloh: mehlbox2010@gmx.de

Wir freuen uns über jedes Angebot!

 

Tierische nette Grüße

Monika von ProViFloh-vergessene-fellnasen

 

 

27.01.2013

Es ist derzeit absoluter Aufnahmestop bei uns. Wir haben noch einige Hunde in Spanien reserviert und viele saarländische Notfälle warten auf Hilfe. Aber wir müssen leider momentan die Aufnahme stoppen.

Im Jahr 2013 ersticken uns momentan die Tierarztkosten unserer Fellnasen.

Im Dezember 2012 wurde unser Cronwell auf einem Spaziergang angeschossen. Er musste am nächsten Tag operiert werden ,um die Kugeln zu entfernen.

Lesen Sie hier mehr dazu

Die Kosten sind wie folgt: Operations- und Behandlungskosten für Cronwell 167,80Euro

Medikamente : 37,05 Euro

 

Unser zweiter Notfall ist der Galgo Scirocco, der in Berlin auf einer Pflegestelle ist.

Scirocco kam letzten Freitag in die Berliner Tierklinik, weil er nach einem Auslauf sehr schlapp war und Schmerzen hatte. Erste Vermutung war Milzriss oder Magendrehung.

Nachdem er bis Montag in der Tierklinik bleiben musste , stellte sich herraus, dass er einen Darmverschluss hatte.

Ihm geht es mittlerweile wieder sehr gut, doch auch hier sind Kosten von 380 Euro auf unseren Verein zugekommen.

Santa unser Notfall kennen ja viele bereits und es wurde schon fleissig für ihn gespendet, auch hier ein riesen Dankschön nochmals. Er ist weiterhin in Behandlung und macht sehr gute Fortschritte, sodass eine OP erst mal nicht in Frage kommt. Jedoch auch bei Ihm sind es fortlaufende Kosten.

Und zu Guter letzt, kamen gestern die Welpen von Becky zu uns ( Big, Bella und Betty)

Big war mittags schon nicht wirklich fit. Wir dachten erst an Müdigkeit vom Transport. Doch Abends ging es ihm immer schlechter, er bekam kaum Luft und hatte hohes Fieber. Unser Teammitglied Julia Hauer reagierte sofort und brachte ihn in die Tierklinik. Dort hatte er 41° Grad Fieber und Atemnot. Man röntge ihn sofort und hang ihn an den Tropf ,um ihm Antibiotika und fiebersenkende Mittel zu geben. Er musste über Nacht dort bleiben.

Verdacht ist eine Lungenentzündung, da man einen Schatten auf dem Röntgenbild feststellte.

Heute Morgen kam der Anruf, dass es ihm schon besser geht. Er frisst und spielt schon etwas. Wenn alles gut geht ,dürfen wir ihn heute Mittag abholen.

Welche Kosten da auf uns zukommen, wissen wir erst später.

 

Wir sind noch ein kleiner Verein , es ist fast unmöglich diese Kosten alleine zu stämmen. Mit der Vermittlung der Hunde kommt nicht viel Puffer raus für die Tierarztkosten. Wir sind dringend auf Hilfe angewiesen

Da wir eingetragen sind, können wir gerne Spendenquittungen ausstellen, dafür schreiben Sie uns bitte einfach Ihre Adresse per Kontaktformular oder Email.

Bitte helfen Sie uns, jeder Euro zählt. Wir danken Ihnen sehr.

Die Fellnasen zählen auf uns, wir möchten Sie nicht im Stich lassen.

Unser Spendenkonto

Stefanie Hornberger ( TSV Hundeleben Saar)

Ktnr: 605025683

BLZ: 59351040

Sparkasse Merzig Wadern

Verwendungszweck: Tierarztkosten

 

Herzlichen Dank

 

( Big gestern Abend in der Tierklinik Elversberg)

 

12.01.2013

 

Bericht 1. Tierarztbesuch Santa:

Heute um 15 Uhr war es endlich soweit, unser erster Tierarztbesuch in der Tierklinik zur römischen Villa bei Dr. Backhaus. Natürlich war mein Befinden nicht so prickelnd, ich hatte sehr große Angst vor diesem Besuch.

Zuerst wurde Santa von Dr. Backhaus untersucht. Anhand der Röntgenbilder aus Spanien konnte er keine Diagnose stellen. Er bat darum neue Bilder zu machen und vor allem explizit von der Schulter. Klar war, dass Santa "spastische Haltungen" einnimmt und seine Schulter nach außen drückt. Anhand von Abtasten konnte er kein Schmerzempfinden feststellen. Also ab zum Röntgen.


Für mich waren es Stunden von Warten, ich hörte Santa auch quietschen.                 Nach 20 Minuten kam Dr.Backhaus zu mir und sagte mir, es wäre wohl die Schulter, allerdings müsste er noch eine Aufnahme machen mit gestreckter Schulter um ein besseres Bild zu bekommen.
Zehn Minuten später kam er samt Hund zurück und bat mich noch um etwas geduld. In dieser Zeit setzte er sich mit seinem Ärzteteam zusammen und besprach die Fotos.
20 Minuten später kam er dann endlich zurück.
Diagnose:alte Epiphysenfraktur dorsal Oberarm ,Kontraktur Biceps

 

AUF DEUTSCH: Santa wurde wohl im sehr jungen Welpenalter misshandelt, er bekam Tritte gegen die Schulter. Dabei gab es eine Fraktur im Oberarm. Bei Welpen wachsen Brüche sehr schnell wieder zusammen. Leider ist diese Fraktur bei Santa nicht gut zusammengewachsen. Es gab eine Verwachsung im Bruch mit Bizepsmuskulatur, Sehne und Nerv. Dies hat auch seine "spastische Haltung" zur Folge. Santa ist weitestgehend schmerzfrei, sein Problem ist das Zusammenwachsen des Bruchs mit Bizeps. Dadurch wurde dieser verkürzt und es kam zur Fehlstellung/ Haltung des Beines.
Ich fragte nach Behandlungsmöglichkeiten und Heilungschancen. Dr. Backhaus ist generell 1. kein arzt der zu schnell operiert und 2. ein sehr optimistischer Arzt, der natürlich auch gute Behandlungserfolge mit seinen Methoden hat.
Er erklärte mir, dass der Zeitpunkt einer OP nun nicht mehr entscheidend ist ,da wir den Bruch nicht mehr Rückgängig machen können.
Er empfehlte mir, wenn es sein Hund wäre würde er erst einmal ohne OP probieren. Wir entschieden uns eine 3 wöchige Laserbehandlung (1-2mal die Woche) zu machen, um zu sehen in wie weit die Fehlstellung dadurch verbessert werden könnte. Nach seinen Erfahrungen, würde dadurch in Verbindung mit guter Ernährung und Ergänzungsmittel die Muskulatur gelockert werden und eventuell eine Verbesserung einhergehen. Auch gezielte kurze Strecken soll Santa laufen, denn bei kurzen Wegen zum Beispiel an der Leine ist er gezwungen sein Bein zu benutzen. Anmerkung: bei Rennspielen läuft Santa ausschließlich auf drei beinen!


Sollte in 3 Wochen keine Verbesserung zu sehen sein, werden wir über eine Operation nachdenken. Hierbei würde er den Bizeps durchtrennen. Welche genauen Folgen diese Operation für Santa hätte , haben wir noch nicht besprochen, da Dr. Backhaus optimistisch ist ,eine Verbesserung mit gezielter Lasertherapie zu erreichen. Wenn die Behandlung anschlagen würde, geht er von einer Wiederherstellung zu 70-80% aus, sprich er könnte es wieder fast normal belasten.
Dr. Backhaus hat mir Mut gemacht, allerdings erwähnte er auch das Santa sicherlich in den ersten Monaten/ Jahren Kosten verursachen würde, was eine Vermittlung natürlich etwas schwieriger machen würde.
Wenn die Behandlung anschlagen würde, wäre es klar dies über Monate wöchentlich behandeln zu lassen.


Wir ( Kevin und ich ) haben Santa geschworen, wir werden alles für ihn versuchen und er darf solange bei uns bleiben bis sich ein top Zuhause gefunden hat. Ein vierter Hund wäre für uns auf Dauer nicht finanzierbar, aber Santa darf solange bleiben wie er möchte.

So seine erste Behandlung hatte er heute, Spezialfutter , Ergänzungsmittel, Kauohren gab es auch für den Racker. Die heutige Behandlung kostete 132,03 Euro
Die Rechnung werde ich seperat in einem Album anlegen.

Ich danke euch alle fürs Daumen drücken, hoffen wir nun das Beste für
Santa

 

02.01.2013

Das ganze Team wünscht allen Unterstützer, Adoptanten, Menschen und Tieren ein erfolgreiches, gesundes Jahr 2013

 

Wir konnten dank der fleissigen Engelkäufer und Spender die Operationskosten von Camilla bewältigen.

Hier die Rechnungskopie

Nun haben wir leider einen neuen Fall. Santa der kleine Galgowelpe kommt nach Deutschland und muss dringend operiert werden. Sie können ihn unter Welpen und Junghunde sehen.

Wenn Sie uns hierbei unterstützen möchten, setzen Sie sich bitte mit einem unserer Teammitglieder in Verbindung. Sie können Geld spenden und dafür eine Spendenquittung bekommen, oder sie kaufen einen unserer Schutzengel und spenden somit auch ihr Geld für die dringende Operation bei Santa

Hier ein kurzes Video von Santa

http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=bcjiog_fdhc

 

Am Wochenende waren wir auf dem Ludweiler Weihnachtsmarkt mit einem Stand vertreten.

Stolze 120 € haben wir für die Fellnasen einnehmen können! Danke an alle die da waren!

 

 

 

Die süße Camilla ist seit ca. 3 Wochen hier in Deutschland. Sie kam mit einem verletzten Beinchen an. Nach einem Besuch in der Tierklinik hat sich heraus gestellt, dass ihre Kniescheibe beim Laufen verrutscht und Ober- und Unterschenkel nicht richtig ineinander greifen. Auch die Kreuzbänder sind in Mitleidenschaft gezogen. Sie hat Schmerzen!
Camilla soll nun schnellstmöglich operiert werden, da sie durch die enorme Schonhaltung die sie einnimmt enorme Probleme mit der Wirbelsäule und der Hüfte bekommen wird.
Da die Operation sehr teuer ist benötigen wir DRINGEND Spenden.
 
 
 
 
Wir verkaufen tolle Schutzengel für Bettelarmband, Kette, Halsband oder Schlüsselbund. Auch an den weihnachtlichen Plätzchentüten machen sie sich ganz toll.
Oder vielleicht gleich ein fertiges Armband?
Preise der Engel zwischen 2,00 und 4,00 €
Oben abgebildetes Armband "Hund" kostet 14 €
(Anhänger Hund, Dogge, Knochen, Hydrant, Pfötchen und Engel)
 
 
Bei Interesse einfach unter Team Annika Schäfer, Lisa Hauer oder Julia Hauer anschreiben!
 
 

Jeder Euro hilft unserer Camilla endlich wieder schmerzfrei laufen zu können!

 

 

Das Team des TSV Hundeleben Saar findet ihr am 25.11.2012 von 11:00 bis 17:00 Uhr auf dem Weihnachtsmarkt der Lebenshilfe St. Ingbert im Schiffelland.

Wir verkaufen unsere Schutzengelchen, Teelichter und Keilrahmenbilder.

 

Über euer Erscheinen würden wir uns sehr freuen!

 

 

Ein dringender Aufruf!!!

Wir suchen dringender denn je Pflegestellen für kleine,mittlere,große, junge oder alte Hunde. Die Anfragen der Abgabehunde aus Deutschland werden immens hoch , auch unser spanisches Tierheim platzt aus allen Nähten.

Wenn Sie bereit sind für einen Pflegi ,melden Sie sich bei uns. Gerne auch telefonisch! Wir werden Ihnen alles erklären und sie bestens beraten. Leider können wir hier auf der Seite nicht alle Hunde vorstellen, es wartet noch einige andere Hunde auf ein Zuhause oder eine Pflegestelle. Gerade jetzt vor dem kalten Winter.

Helft uns und den Tieren!

Danke ,das Team von Hundeleben Saar

04.10.2012

Der neue Kalender für 2013 ist da!!! Das SAT Tierheim hat einen eigenen Kalender gestaltet. Dieser kann für eine Spende von 5 Euro+ Porto bei Stefanie Hornberger gekauft werden.

Das ganze Geld kommt den Tieren des SAT Tierheims zu Gute!

Kontaktieren sie Frau Hornberger über das Kontaktformular oder per Email!

Herzlichen Dank im Namen der Tiere

23.04.2012

TIERSCHUTZ IST KEIN TIERHANDEL!!!!!!!

Am 19. April ist ein wichtiges und klärendes Urteil für alle Tierschutzvereine gefallen

 

22.04.2012 | 08:53 Uhr

Pressemitteilung Internationaler Tierschutzverein Grenzenlos e.V.
 

Ein klärendes und weitreichendes Urteil des Verwaltungsgerichts Lüneburg für den internationalen Tierschutz:


Die Rettung von Tieren aus dem Ausland ist Tierschutz und kein Handel!



Am 19. April 2012 hat das Verwaltungsgericht Lüneburg in der Sache

"Internationaler Tierschutzverein Grenzenlos e.V. ./. Landkreis Soltau -Fallingbostel (seit 1.8.2011 Landkreis Heidekreis)"

ein Urteil gefällt, das für alle Tierschutzvereine in der Bundesrepublik Deutschland, die Heimtiere aus süd-und osteuropäischen Ländern vor Tod und Misshandlung retten, von größtem Interesse und weitreichender Bedeutung ist.

Der ITV Grenzenlos hatte am 12. März 2010 Klage beim Verwaltungsgericht Lüneburg eingereicht. Die Klage richtete sich gegen die Forderung des Veterinäramtes Soltau-Fallingbostel, dass für die Vermittlung von Hunden aus dem Ausland ein Antrag auf Genehmigung nach § 11 Abs.1 Nr. 3b des Tierschutzgesetzes gestellt werden müsse . Darüber hinaus war die Behörde der Auffassung, der Verein unterliege der Anzeige- und Registrierungspflicht nach § 4 Binnenmarkt- und Tierseuchenschutzverordnung (BmTierSSchVO) über den gewerblichen Handel mit Wirbeltieren. Die Anzeige- und Registrierungspflicht gelte - so das Veterinäramt - auch für gemeinnützige Tierschutzvereine, die Heimtiere aus dem Ausland vor dem Tod retten mit der Absicht, ihnen in Deutschland ein Zuhause zu vermitteln. Das Veterinäramt drohte dem ITV Grenzenlos am 26. Januar 2010, eine Zuwiderhandlung ohne Genehmigung gemäß § 11 Abs.1.Nr. 3b TierSchG sei eine Ordnungswidrigkeit, die mit Bußgeld geahndet würde. Der Vorsitzende Richter des Verw.Gerichts erkannte deshalb die Berechtigung der Klage an.

RA Dr. Jürgen Küttner aus Köln vertrat den ITV Grenzenlos in dieser Sache und argumentierte, dass für den Transport von Hunden aus dem Ausland und ihre Vermittlung in Deutschland weder ein Antrag gemäß TierSchG noch eine Anzeigepflicht gemäß BmTierSSchVO erforderlich sein, denn der ITV Grenzenlos verfolge mit der Rettung der Hunde aus dem Ausland keine gewinnerzielende Absicht.

In der mündlichen Verhandlung vor Gericht vertrat RA Dr. Küttner in Anwesenheit der Vorsitzenden des ITV Grenzenlos Dr. Helga Körnig die Auffassung, dass im Gegensatz zur Darstellung des Veterinäramtes der finanzielle Aufwand für die veterinärmedizinische Vorbereitung der Hunde auf den Transport (Impfung, Mikrochip, Erstellung des Impfpasses, Entwurmung und Kastration) sowie für den Transport selbst wesentlich höher sei als die für die Vermittlung erhobene Schutzgebühr.

Das Gericht schloss sich dieser Auffassung an und ließ in seinem Urteil keinen Zweifel offen: Die Forderungen des beklagten Landkreises sind in beiden Punkten nicht gerechtfertigt und werden abgewiesen.

Dieses eindeutige Urteil wurde am 19. April 2012 verkündet. Die Berufung wurde nicht zugelassen!

Die schriftliche Begründung folgt und wird wegen ihrer überregionalen Bedeutung in der Homepage des ITV Grenzenlos (www.itvgrenzenlos.de) und in den websites anderer Tierschutzvereine veröffentlicht.

Quelle: Pressemitteilung Nr. 27 Internationaler Tierschutzverein Grenzenlos e.V., Schwarmstedt zum Urteil VG Lüneburg Az. 6 A 63/10
« L I N K » [PDF]

 

 

27.11.2011

Eseladvent bei der Hundeschule Tierlieb

Heute hatten wir einen tollen Tag auf dem Eseladvent in Heusweiler. Dort waren wir mit verschiedenen selbstgemachten Sachen vertreten. Auch wurde unsere Arbeit vorgestellt.

Einige bereits glücklich vermittelte Hunde kamen uns mit ihren Familien besuchen, darüber haben wir uns alle sehr gefreut. Das zeigt uns wieder, das es sich lohnt für die Tiere zu kämpfen.

Danke an Alle, die diesen Tag ermöglicht haben, insbesondere Familie Lebron, die für den Tierschutz rund um die Uhr gebacken, gebastelt ,gekocht und gehandwerkt haben. Herzlichen Dank im Namen des gesamten Vorstands.

Der Erlös geht zu Gunsten unserer spanischen und deutschen Nasen.

 

 

06.10.2011

Terminplanung:

Bitte merken Sie sich schon einmal den 1. Advent vor .

Kathrin Bach und der Tierservice/ Hundeschule Tierlieb in Heusweiler veranstaltet den zweiten Eseladvent. Besuchen Sie den Eselstall.

Die Langohren freuen sich auf Euch. Bei Fackelschein könnt ihr euch mit Glühwein, Schmalzbroten und mehr stärken. Für die Hunde ist auch gesorgt: ihr findet Kuschelsäcke für kleine Hunde und Katzen, selbstgebackene Hundekekse und Leckerlis, der TSV Hundeleben Saar stellt sich und seine Arbeit vor. Auch unsere Schutzengel und einiges mehr werden wir zu Gunstend es Tierschutzes und der Eselfutterkasse verkaufen.

Nähere Infos in Kürze. Wir freuen uns auf euer Kommen!

 

 

05.09.2011

Und wiedermal können wir tolle Bilder aus unserem spanischen Partnertierheim zeigen. In Casas Ibanez bewegt sich was.

Hier wird präventive Arbeit geleistet. Man arbeitet direkt vor Ort mit den Kindern. Eine Kindergruppe besuchte das Refugio zusammen mit den Betreuungspersonen und lernt so den richtigen Umgang mit Tieren. Nur so kann präventiv gearbeitet werden und die Zukunft verändert werden. Unser Respekt für die tolle Arbeit vor Ort. Danke dem spanischen Team vom Refugio Casas Ibanez / La Mancha

Auch ging man in die Schule von Fuentealbilla, um dort Aufklärungsarbeit zu leisten

 

 

16.07.2011

Gestern am 15.07.2011 fand unsere Gründungsversammlung statt. Ab sofort gibt es einen neu gewählten Vorstand und erweiterten Vorstand. Zu sehen unter TEAM.

Wir werden nun unsere Gemeinnützigkeit beantragen und werden dies dann offiziell bekannt geben.

TSV Hundeleben Saar Team

11.07.2011

Am Freitag war wieder Insel-Time. Die Heartbreaker Galgos haben sich wieder an der Insel getroffen. Dieses Mal war auch unser Baron mit dabei. Für ihn war es ein besonderes Highlight, denn seine Interessenten kamen auch zur Insel.

Ich würde es einfach mal so beschreiben: Liebe auf den ersten Blick:)

Unser Baron hat seine tolle Familie gefunden. Wir wünschen ihm und seiner neuen Familie alles liebe und gute und er bleibt ein Insel Hund:) Durch den tollen Empfang, Beratung und die netten Gespräche werden die neuen Besitzer von Baron nun auch mit ihm so oft es geht die Insel besuchen gehen. Danke Heartbreaker für eure Hilfe. Hier ein paar Impressionen von Baron und seinen neuen Menschen!

   

10.07.2011

Am Wochenende konnte das Hundeleben Saar Team 100 Euro auf den Flohmärkten einnehmen, die dringend benötigt wurden wegen der hohen Tierarztkosten.

Mein herzliches Dank gilt hier Annika Schäfer und Julia Hauer, die unermüdlich aufgebaut , verkauft und abgebaut haben, sowie sämtliche Spenden an den Vortagen abholen waren, die uns freundliche Menschen zur Verfügung gestellt haben.

Auch haben die Heartbreaker Galgos Saar uns wieder sensationell geholfen. Sie konnten 60,00 Euro für unsere Fellnasen einnehmen, durch den Verkauf der tollen Schutzengel.

Herzlichen Dank an Alle

04.07.2011

 

Der TSV Hundeleben Saar wird am Samstag den 9.7.11 auf dem Flohmarkt in Saarbücken Franz-Josef-Röder-Straße und am Sonntag den 10.7.11 auf dem Flohmarkt im Parkhaus der Uni Saarbücken vereten sein. Wir freuen uns auf euer kommen :-) Auch Sachspenden für diese Flohmärkte werden noch gesucht

 

Bitte melden Sie sich bei Frau Schäfer oder Frau Hauer, Kontaktinformationen unter TEAM

Danke

20.06.2011

Am Samstag den 18.06.2011 besuchte das TSV Hundeleben Saar Team den Flohmarkt in St. Ingbert. Dieser war dank vielen Helfer ein voller Erfolg. Wir konnten 160 Euro zu Gunsten der Fellnasen einnehmen. Ein besonderes Highlight gab es auch noch. Die Heartbreaker Galgos Saarland konnten am Vortag sehr viele kleine Schutzengel verkaufen und uns somit 100 Euro für die spanischen Fellnasen spenden. Wir sind unsagbar gerührt und dankbar. Ein herzliches Dankeschön geht an Bärbel, von den Heartbreaker Galgos ,die uns spontan solche wunderbaren Schutzengel zur Verfügung stellte,

um sie an unserem Stand zu verkaufen. Vielen Herzlichen Dank. Ihr seid enfach klasse.

Ein Dankeschön von mir persönlich geht an die ganzen ehrenamtlichen Helfer,die am Samstag so tapfer waren und schon sehr früh am Stand waren , um alles aufzubauen.

Herzlichen Dank an Iris Staut, Annika Schäfer, Julia Hauer, Eva und Jürgen Kessler, Fam. Lebron mit Tabea und Fibie, wie auch Bärbel für die tollen Schutzengel.

Stefanie Hornberger