Herzlich Willkommen


Zur Homepage des Refugio Patan kommen Sie hier.

  Asociacion Protectora de Animales

Patan

Das Refugio Patan ist eines der Partnertierheime in Spanien, die der Tsv Hundeleben Saar mit den Vermittlungen der Hunde sowie Spenden unterstützt.


Ursprünglich wurde von den Betreibern des Tierheims Birgit und Paco 2006 eine kleine Hundepension eröffnet, ein Jahr später begannen beide sich im Tierschutz zu betätigen. Der Tierschutzverein Asociacion Protectora de Animales Patan wurde dann im Jahr 2011 gegründet mit dem Hintergrund, Hunden auf der Straße und in den Perreras (Tötungsstationen) zu helfen und ihnen die Möglichkeit zu geben, eine Familie zu finden. Benannt wurde der Verein nach dem Hund von Birgit und Paco, dem mittlerweile verstorbenen Mastin Patan.
Die Asociacion Protectora de Animales Patan befindet sich in der kleinen Stadt Vera, ca. 100km von Almeria entfernt. Das Refugio befindet sich mitten auf dem Land und ist eine kleine grüne Oase. Das gesamte Grundstück hat eine Größe von 6000qm, von denen ca. 4000 für den Tierschutz und die Hunde genutzt werden.
Diese leben in geräumigen Zwingern und auf 3 großen Sandplätzen. Sie werden in Rudeln gehalten, um die Sozialisierung zu fördern und zu festigen.
Für die Versorgung der derzeit ca. 250 Hunde werden etwa 4800kg Futter im Monat benötigt. Hinzu kommen diverse Medikamente, Verbandsmaterial, Verpflegung für kranke und schwache Hunde sowie Hündinnen und ihre Welpen. Zusätzlich bedarf es Material für die Instandhaltung der Zwinger und Sandplätze, sowie des Auslaufes für die Welpen im Innenhof. Bei der Säuberung der Zwinger und der Fütterung der Hunde helfen täglich 2 junge Männer.

Das Refugio Patan ist eine Zwischenstation für die Hunde, bis sie in ihre Familien reisen können. Sie werden dort mit Futter als auch medizinisch versorgt und reisefertig gemacht. Erst wenn die Hunde gechipt, geimpft und kastriert sind, können sie die Reise in ihr Zuhause antreten.

Das Refugio arbeitet mit verschiedenen Tierschutzvereinen zusammen, seit Anfang 2014 auch mit Hundeleben Saar. Die Hunde werden nach Deutschland, Belgien, Frankreich und in die Niederlande vermittelt und mit einem Transport in die entsprechenden Länder gefahren. Diese werden ausschließlich nach der europäischen Gesetzgebung durchgeführt. Für jeden Hund werden beim Transport Traces angemeldet, spezifische Details (Rasse/Geschlecht/Alter/Chipnummer/ Adresse der neuen Besitzer) werden den spanischen sowie den Veterinärämtern der Bestimmungsländer gemeldet.
Das Tierheim finanziert sich ausschließlich durch die Betreuung und Vermittlung der Hunde, mit den Transporten und durch Spenden.
Birgit und Paco führen ihr Tierheim mit viel Herzblut und Gefühl und bringen ihre geliebten Hunde persönlich an ihren Bestimmungsort.