Herzlich Willkommen


 

Run Free:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Unsere ehemalige Pflegehündin Ayla ist heute über die Regenbogenbrücke gegangen.. Sie war eine wundervolle Hündin und hatte ein tolles Zuhause gefunden. Wir sind erschüttert über diesen Verlust und möchten der Familie und der ehemaligen Pflegestelle unser tiefstes Mitgefühl ausdrücken!!

Run free liebe Ayla

 

 

 

 

 

 

 

Miez musste leider kurz nach seiner Ankunft in Deutschland über die Regenbogenbrücke gehen.

Run Free

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Colada run free!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kaira, Zoe, Lenon ( Incas Babys)

 

 

 

 

 

 

 

 

5 leider namenlose ausgesetzte Welpen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zwei Geschwister von Jessy, run free kleine Mäuse

 

 

 

 

 

 

 

 

Perla, die Galga befreundeter Tierschützer 

 

 In Gedenken an unsere geliebte Perla.........

Mit Dir hat alles begonnen, Dd warst die erste Galga, die bei uns eingezogen ist. Als ob es gestern gewesen wäre, erinnere ich mich an unser erstes Kennenlernen auf Deiner Pflegestelle, an all Deine "Untaten", die du dir geleistet hast, an die vielen Sofas und Kissen, die du in der Anfangszeit zerfleddertest, als du mit Federn geschmückt vor uns standest und uns und unseren Besuch begrüßtest, mitten in einem zerpflügten Kopfkissen........... Niemals konnten wir dir böse sein, du machtest dies alles auf eine charmante Art und mit einem Blick, der Steine erweichen konnte.

Du hast all die jungen Wilden miterlebt, sie geliebt und erzogen, warst immer eine Stütze an meiner Seite!

Trotz all der schlimmen Dinge, die du in Spanien erlebt hast, Beinbruch, Brandwunden und Kugeln im Leib, hast du den Glauben an deine Menschen nie verloren!

Heute, meine Schöne, mussten wir dich gehen lassen, in ein anderes Leben, völlig unerwartet bist du von uns gegangen! Deine letzten Stunden und Minuten durften wir mit dir verbringen. Uns zur Seite standen unsere Freunde, die tapfer bei dir ausharrten, bis sich deine Lider senkten und nicht mehr aufgingen. Wir waren unendlich dankbar, dass es solche Freunde gibt. Galgos sind ganz besondere Tiere und Galgo-Besitzer ganz besondere Menschen!!!

Wir werden Ddch nie vergessen, dich immer in unserem Herzen tragen, denn du hast uns verändert, sensibler und bewußter gemacht. Danke geliebte Perla!!!

 

 

 

 

 

 

 

 

Sandro (unter Aktuelles zu lesen) hat den Kampf gegen die Leishmaniose nicht geschafft. Der erste Pflegehund von Frau Hornberger wurde gestern wegen akutem Nierenversagen über die Regenbogenbrücke gebracht. Machs gut kleiner Mann, run free! Wir werden dich alle hier sehr vermissen, du hast ein riesen Loch hinterlassen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Weltgewissen

Es klagt das Weltgewissen
die ganze Menschheit an:
was habt ihr mit den Tieren,
was habt ihr mit dem Tier getan?

Das euch in Liebe nahte,
das euch verbunden war,
und manches Opfer brachte,
nicht achtend der Gefahr!

Nun sind sie ausgeliefert
der größten Qual und Pein,
und sollten unsre Brüder
in allen Nöten sein!

Ihr aber seid so herzlos
und hört ihr Klagen nicht!
Ihr kommt, wenn ihr´s nicht ändert,
dereinst vor das Gericht!

Ihr seid schon jetzt gerichtet
durch euer eignes Tun,
euch ewig anzuklagen,
wird keins der Tiere ruhn.

Gar groß ist die Bedrängnis,
unsagbar Leid und Schmerz,
bis ihr begreift und umkehrt!
Gott gab auch euch ein Herz!

Dass es in Liebe schlage,
für alles, was da lebt,
und ihr die volle Würde
den Tieren wiedergebt!

Denn eure eigne "Würde"
sie ist vor Gott nichts wert,
wenn ihr nicht in den Tieren
den Schöpfer selber ehrt!


S. Koerner

 

 

 

 

 

 

 

 

Kleine Martha, du kamst Anfang des Jahres (2012) nach Deutschland. In deinen vielen Jahren in Spanien weis man leider nicht was du erlebt hast, doch du bekmst die Chance deine restliche Zeit noch in Würde zu leben. Du fandest direkt ein schönes Zuhause.   Die Spanier schätzten dich auf 10 Jahre, doch der hiesige Tierarzt sagte, dass du sicher schon 16 Jahre alt bist.

Heute bist du ganz leise und sanft von uns gegangen. Du hattest noch schöne Monate bei einem lieben Frauchen. Dafür danken wir von Herzen. Kleine Maus, du wurdest liebevoll Ömchen genannt, machs gut am Ende der Regenbogenbrücke. Wir werden uns alle wieder sehen!

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir trauern um unsere kleine Gina. Sie kam am 9.11.2012 aus unserem Partnertierheim hier in Deutschland an. Gerade mal 8 Tage durfte sie ihr neues Leben geniessen. Wir mussten sie leider erlösen, da ihr Herzchen zu schwach war. Gina wurde am 17.11.2012 von ihrem Leiden erlöst. Ihre Pflegemama und ihre neuen Geschister ,sowie das ganze Hundeleben Saar Team werden sie nie vergessen!

Wir danken Christa Lenhard ,dass sie Gina bis zum Schluss begleitet hat .

 

 

 

 

 

 

 

 

Run Free Liso....leider hattest du nur ein paar Monate in deiner neuen Familie. Aber irgendwann siehst du sie wieder auf der Regenbogenbrücke....wir werden dich nicht vergessen.