Herzlich Willkommen


Die folgenden Tiere stehen stellvertretend für über 200 Hunde , die noch in den Tierheimen sitzen. Falls hier kein passender Hund mit dabei ist, scheuen Sie sich nicht uns zu kontaktieren. Wir werden zusammen mit Ihnen den richtigen Vierbeiner fürs Leben finden!

 

Sollte Ihnen einer unserer Schützlinge hier gefallen, füllen Sie uns doch bitte unsere Selbstauskunft aus. Wir setzen uns dann gern mit Ihnen in Verbindung.

 

 

 

 

 

 

Hunde in Deutschland

 

 

suchen

 

 

ein

 

 

Zuhause

 

 

 

 

 

 

Name: Leo

Alter: 6 Jahre

Rasse: Mischling

Größe : 50cm

Geschlecht: Rüde -kastriert

Aufenthalt: 66111 Saarbrücken

 

 
Update:
 
Leo hat es endlich geschafft und einen Pflegeplatz im Saarland ergattert. Sehr eingeschüchtert und bereit zum Aufgeben haben wir ihn in Empfang genommen. Jeder der am Transport dabei war ist das Herzchen in die Hose gerutscht, denn dieser sanfte und wunderschöne Bub war bereit aufzugeben. Langsam aber sicher gewöhnt er sich an sein neues Leben, freut sich riesig über Spaziergänge und kuschelt für sein Leben gerne.
Wer Leo die Chance gibt in sein Herz zu schleichen , wird es nie bereuen

Ein sehr trauriger Fall aus Madrigueras. Unser Bub Leo wird einfach immer übersehen. Wir verstehen es nicht, denn er würde seine Familie bedingungslos lieben.
Wieder einmal sitzt er alleine und einsam in seinem Körbchen. Seine Zwingerfreundin Chiki durfte heute in den Transporter einsteigen und er bleibt zurück.
Keiner kann es verstehen. Dabei liebt er alle Menschen, spielt liebend gerne Ball und folgt einem auf Schritt und Tritt.
Leo versteht sich nicht mit Rüden, Mädels findet er ok. Am Liebsten wäre ihm ein Prinzenplatz. Seine Menschen ganz für sich alleine, davon träumt er einsam im Zwinger.

Leo ist nun auf seiner Pflegestelle in Saarbrücken

Er ist 6 Jahre, 50cm, kastriert,geimpft,gechipt und negativ auf Mittelmeerkrankheiten getestet.

 

 

 

 

Name: Ovid

Alter: 7,5 Jahre (10/2012)

Größe: 50cm

Geschlecht: Rüde (kastriert)

Rasse: Podenco

Aufenthalt: 67596 Dittelsheim

 

 

Unser kleines Sorgenkind Ovid muss nach knapp 4 Jahren sein Zuhause verlassen und sucht nun ein neues Körbchen :(

 

Ovid stammt aus einer von befreundeten Tierschützern gefundenen Podencogruppe in Kettenhaltung (Spanien) und lebte dort zusammen mit Mama Ophelia und einigen weiteren Hunden.

 

2016 wurde der schöne Podencobub mit den blauen Augen dann adoptiert und relativ schnell hieß es er soll bitte wieder weg, weil er nicht allein bleibt :( Also haben wir ihn auf eine Pflegestelle gesetzt und hier hatte er in Hundegesellschaft nicht diese Angewohnheit.

 

Ovid wurde dann erneut vermittelt und hier lebt er jetzt seither. Dadurch, dass die Familie auch Nachwuchs bekommen hat, musste er nicht wirklich alleine bleiben aber auch hier zeigte er wieder dieselbe “Problematik“. Er hat sich an die Frau im Haushalt gebunden und will am liebsten 24/7 bei ihr sein. 

 

Dabei ist er ansonsten so ein Schatz von Hund, er hat 0,0 Probleme mit anderen Hunden, er ist trotz Podenco sogar katzenverträglich, er ist stubenrein und ein offener freundlicher und gut sozialisierter Hundemann. Und auch mit Kindern hat Ovid überhaupt kein Problem.

 

Wir denken ein Zweithund würde ihm auf jeden Fall gut tun und hoffen, es melden sich endlich die richtigen Menschen, die ihn nehmen wie er ist und mit ihm arbeiten – idealerweise ein Haushalt, in welchem immer jemand da ist und man es Step by Step üben kann. Denn was wir nicht wollen ist, dass er nochmal weitergereicht wird und zum Wanderpokal wird!

 

 

 

 

 

                            

 

 

 

 

 

Name: Felix

Alter: 1 Jahr (01/2019)

Größe: 45cm

Geschlecht: Rüde (kastriert)

Rasse: Rauhaar-Podenco

Katzen: verträglich 😊

Aufenthalt: 54424 Thalfang

 

reserviert

Unser hübscher Podimann Felix macht nun seit dem 27.06. Rheinland-Pfalz unsicher. Er hat eine liebe Pflegefamilie und tolle vierbeinige Geschwister um sich, die ihm alles Neue zeigen.

 

Felix ist noch etwas schüchtern und zurückhaltend, die mögliche neue Familie sollte einfach ein wenig Geduld mit dem Bubi haben. Denn bereits nach nichtmals einer Woche sieht man schon deutlich wie sehr er sich freut, wenn man nach Hause kommt.

 

Felix liebt besonders seinen Pflegepapa, wenn der heim kommt gibt es kein Halten mehr und abends wird zusammen auf der Couch ferngeschaut. Aber auch den Hundeopi im neuen Rudel findet er ganz toll, zu ihm sucht er besonders die Nähe um gemeinsam zu kuscheln und zu entspannen.

 

Wir denken für Felix wäre es toll, wenn er in seinem neuen Zuhause einen weiteren Hund hätte der ich zum einen die Sicherheit gibt, an dem er sich orientieren kann, aber auch damit er einen Kuschelpartner hat.

 

Im jetzigen Haushalt lebt er noch mit Katzen zusammen, diese hat er zwar schon beschnuppert aber sie interessieren ihn nicht wirklich. Hinterm Haus hat er schon Schafe kennengelernt und auch die findet er nicht wirklich interessant. Wir denken also selbst wenn er mal angekommen ist und richtig auftaut, so wird Felix niemals einen ausgeprägten Jagdtrieb haben.

 

Felix ist ein kleiner Rauhaarpodenco, sein Pflegepapa hat ihn erstmal ordentlich durchgebürstet und nun sieht er noch zotteliger und niedlicher aus. Das hat er alles ganz brav und tapfer mitgemacht und zur Belohnung gab es ein Leckerli.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Name: Pandy
Alter: 4,5 Jahre (20.06.2015)
Größe: 63 cm
Rasse: Galgo Espanol
Aufenthalt: Ottweiler

 


Pandy wurde zusammen mit einem weiteren Galgo-Rüden (Indio) von seinem Halter im Refugio abgegeben. Grund: der Hund taugt nicht mehr zur Jagd.

Gut für Pandy, denn er war genauso dünn und mager wie sein Kumpel Indio. Auch er wird sich nun davon überzeugen können, dass immer ausreichend Futter vorhanden ist, man nicht mehr ausschließlich das machen muss, was der Mensch verlangt, sondern damit beginnen kann, Schritt für Schritt in das neue Leben zu starten.

Pandy wirkt im Auslauf recht unabhängig, genießt es mit dem Wind um die Wette zu laufen. Im Zwinger ist er immer auf der Suche, ob die Pflegerin nicht doch noch Zeit hat, ihn eine Weile länger zu streicheln. Pandy ist sozial verträglich und zählt mit 63 cm Schulterhöhe eher zu den kleineren Galgo-Rüden.

Er ist menschenbezogen und sucht die Nähe zu den Zweibeinern, momentan sogar noch mehr als zu den anderen Vierbeinern in seiner Gruppe.

Wenn Sie sich vorstellen können, dem hübschen Langnäschen ein für-immer-Zuhause zu schenken, dann melden Sie sich gern bei uns. Vermittelt wird Pandy nach einer positiven Vorkontrontrolle mit Tierschutzvertrag und Schutzgebühr.

Bei Ausreise ist er komplett geimpft, entwurmt, gechip, kastriert und auf Mittelmeerkrankheiten getestet. Ein Katzentest kann auf Wunsch gern gemacht werden :)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Name: Valeria
Alter: circa 2 Jahre
Rasse : Galgo
Geschlecht : Hündin kastriert
Grösse : 63cm
Aufenthalt : 25782 Welmbüttel

 

Valeria unser zartes Mäuschen . Valeria entwickelt sich ganz toll und man merkt wie sehr sie mit sich kämpft um ihre Ängste zu überwinden. Zu ihrer Bezugsperson fast sie allmählich Vertrauen und sucht auf ihre Weise die Nähe. Valeria möchte so gerne noch lernen das der Mensch ihr nichts böses möchte und mit viel Gedult und Zuwendung wird sie es verstehen. Sie hat sich problemlos in unser Rudel integriert und zeigt sich verspielt und albern. Auch mit unseren Katzen hat sich keinerlei Probleme. Im Alltag zeigt sie sich noch sehr unsicher, fängt aber an sich an ihrer Bezugsperson zu orientieren und besonders die anderen Hunde geben ihr viel Halt und Sicherheit. Valeria ist stubenrein, fährt problemlos Auto und bleibt in Hunde Gesellschaft schon einige Zeit alleine. Für Valeria suchen wir Menschen mit einem souverän Hundekumpel oder Rudel welche ihre mit viel Gedult und Liebe den Weg in eine schönes Leben aufzeigen. Erfahrung mit Angsthunden und ein gesicherter Garten wäre wünschenswert.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Name: China

Rasse : Galga

Größe : 63cm

Geschlecht : Hündin- kastriert

Alter: geboren circa Oktober 2016

Aufenthalt: 29336 Nienhagen

 

 

Unsere ängstliche Galga China bekam die Chance ende Mai nach Deutschland zu ihrer neuen Pflegefamilie zu reisen. China wurde im Tierheim immer übersehen, da sie ein scheues Rehlein ist . Es hat einige Zeit gedauert, bis Claudia sie anfassen konnte.

 

Grund genug für unsere Pflegefamilie zu sagen, sie darf kommen um endlicha us sich raus zu wachsen .

Wir können noch nicht sehr viel über sie berichten. In der Pflegefamilie kam sie gut an und fasst ganz langsam Vertrauen. leckerlis werden schon angenommen und kuscheln kommt sie auch schon ganz zart. Sie verfällt oftmals noch in eine Art Schockstarre , wir denken einfach China hat nie groß etwas kennen gelernt. Sie hört toll auf ihren Namen , kommt auch wenn man sie ruft .

 

China orientiert sich sehr stark an den vorhandenen Hunden. Wichtig für sie wäre in ihrer neuen Familie einen souveränen Ersthund an ihrer Seite zu haben und Menschen mit Verstand und Herz.

 

Zeit ist bei ihr das Zauberwort

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Name: Linchen

Rasse: Mischling
Alter: geb. 2018
Größe: ca. 45 cm

Geschlecht : Hündin, sterilisiert


Pflegestelle im Saarland

 

Linchen, ihr Name klingt was so niedlich wie sie selbst ist. Die hübsche Mischlingshündin ist eine deutsche Abgabehündin. Linchen war sehr verwahrlost und musste erst eine lange Zeit aufgepäppelt werden. Dennoch hat sie nicht das Vertrauen zu uns Menschen verloren. Die freundliche Hündin begegnet jedem Menschen mit viel Freude. Von ihrer Pflegestelle wird sie als Frohnatur und Sonnenschein beschrieben.

Linchen hat ein gutes Grundgehorsam, was natürlich weiter ausgebaut werden kann. Sie lernt schnell und gerne , hauptsache ihre menschen sind dabei. Im Haus verhält sie sich ordentlich und ist auch stubenrein.

Linchen zeigt sich zu Kindern sehr liebevoll, weshalb sie sehr gut vorstellbar wäre als Familienhund.

Aber jede Goldmedaille hat auch zwei Seiten. Linchen ist leider nicht verträglich mit Artgenossen. Der Besuch einer Hundeschule bzw. einem guten erfahrenen Hundetrainer wird hier sehr empfohlen. Mit viel Training , erfahrenen und konsequenten Menschen an ihrer Seite, können wir uns gut vorstellen, dass dies mit Training über lange Sicht machbar ist. In ihr steckt so viel Potential und Liebe , sie muss nur entdeckt werden.

 

Auf Grund der Rassezugehörigkeit wird Linchen nur innerhalb des Saarland vermittelt.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Name: Mila

Alter: 2010 geboren

Rasse: Galgo

Größe: 63cm

Geschlecht: Hündin-kastriert

Aufenthalt: 66399 Ommersheim

 

Während der Coronakrise in Spanien mussten einige Jäger ihre Galgos abgeben. So traf es auch Mila. Mila hatte ein gutes Leben bei ihrem Jäger. Sie ist gut genährt und in einem generellen guten Zustand. Mila wurde mit ihren beiden Kindern Sara und Iker abgegeben.


Mila ist 2010 geboren und eine Seniorenlangnase , die nun eine Familie auf Lebenszeit  sucht . Sie ist eine ruhige , gelassene und freundliche Hündin. Nicht forsch oder zickig.


Für Mila suchen wir einen Platz , an dem sie die restlichen Lebensjahre in Ruhe verbringen darf.

 

Sie kam sehr gut auf ihrer Pflegestelle an, orientierte sich direkt an dem ersten Hund und ignoriert komplett die Katzen im Haus. Sie ist eine sehr verträgliche , ruhige Galga, die bereits ohne Probleme alleine bleiben kann. Autofahren , Spazieren gehen und Treppen steigen sind für sie kein Problem. Stubenrein ist sie gerade am lernen. Wer kann es ihr verübeln, sie lebte noch nie in einem Haus. Für die ersten Tage macht sie alles erstaunlich gut und freut sich auch schon Tag für Tag über ihr Pflegefrauchen

 

 

 

Name: Iker
Alter: geboren 2012
Rasse: Galgo
Geschlecht : Rüde - kastriert
Größe : 67 cm
Aufenthalt : 66386 St.Ingbert

 

Iker wurde der Corona Krise zum Opfer. Er , seine Schwester und Mutter ( beide auch in Deutschland auf der Suche nach einer Familie ) konnten nicht länger bei ihrem Jäger bleiben . Eine Seltenheit , dass Galgos so lange bei ihren Besitzern sind.
Iker ist ein Sensibelchen, er ist anfangs sehr schüchtern und benötigt Zeit zu Vertrauen.

Sobald er seine Menschen kennt ist er eine Schmusebacke.
Er geht prima an der Leine und ist verträglich .

 

Iker sucht erfahrene Menschen mit dem Herz am rechten Fleck.

 

Er ist stubenrein und fährt prima im Auto mit. Iker lebt in einem Rüdenrudel ohne Probleme, kann sich unterordnen und geht Ärger aus dem Weg.

Auch bei Männern zeigt er keine großen Ängste.