Herzlich Willkommen


Rüden in Spanien warten

 

Auf den nachfolgenden Seiten sehen Sie eine Auswahl unserer Hunde aus Spanien.

 

Wir versuchen die Beschreibungen nach bestem Wissen zu tätigen, allerdings sind dies Beobachtungen ,die im Tierheim gemacht werden.

Wenn der passende Hund nicht dabei sein sollte, nehmen Sie doch trotzdem Kontakt mit uns auf, denn es warten viel mehr Hunde in Spanien auf ein tolles Zuhause. Wir werden Ihnen bei der Suche gerne behilflich sein!

 

Sollte Ihnen einer unserer Schützlinge hier gefallen, füllen Sie uns doch bitte unsere Selbstauskunft aus. Wir setzen uns dann gern mit Ihnen in Verbindung.

 

 

 

 

 

 

 

Name: Twix

Rasse:Mischling

Alter: geb. Februar 2019

Größe: 45cm

Geschlecht: Rüde

Aufenthalt:Amalos

 

Twix , der Wirbelwind des Tierheims. Er und seine Schwester Mirabell wurden im Tierheim abgegeben als Fundhunde. Ob das stimmt, wer weiß das schon. Twix ist altersentsprechend ein Powerpaket. Springen, ziehen, toben all das gehört zu ihm. Auch ein enormer Mangel an Erziehung, den hat der Jungspunt noch nicht genossen. Hier suchen wir aktive Menschen, die wirklich bereit sind und Lust haben diesen Rohdiamanten zu formen.  Wir denken er wird sicherlich ein absoluter lustiger und offener Bursche werden, der leicht lenkbar ist , wenn man sich mit ihm beschäftigt.

Sollten Sie Interesse haben, bedenken sie er ist weder an ein Haushalt gewöhnt, noch stubenrein und alleine bleiben ist sicherlich auch noch nichts eine Stärke. Socken, Spielzeug , Kissen all das wird er sich noch zwischen seine Zähne nehmen. Aber er wird auch ein riesen Herz mitbringen und ganz viel Liebe im Gepäck

 

 

 

 

 

Name: Eddy
Alter: circa 2 Jahre
Größe : circa 60 cm
Geschlecht: Rüde- noch nicht kastriert
Besonderheiten : Bandscheibenvorfall , wird noch operiert

 

Da ist der Name Programm. Eddy ist vieles , er ist ein Clown, ein Komiker, Charmeur , Flitzpiepe...Eddy ist einfach immer gut gelaunt. Wir wundern uns wirklich sehr, denn Eddy kam mit spastischen Bewegungen zu uns ins Tierheim. Eine CT Untersuchung in der Klinik Valencia hat ergeben, er habe einen Bandscheibenvorfall. Dadurch sind verschiedene Nervenstränge eingeklemmt. Eddy ist allerdings in einem sehr unterernährten Zustand gewesen. Unter diesen Bedingungen konnte er noch nicht operiert werden. Erst muss er ein paar Kilos zu nehmen, was nicht wirklich einfach bei diesem Hund ist, da er immer in Bewegung ist Die nötigen OP Kosten haben wir dank einer tollen Auktion und einem Zuschuss von uns zusammen. Somit warten wir bis er endlich operiert werden kann. Eddy wird dann nach Deutschland reisen können. Dort wird er sicherlich eine Physiotherapie benötigen und natürlich ganz viel Liebe. Eddy sprüht so vor Lebensfreude und guter Laune. Wann immer im Tierheim die Kamera herraus geholt wird, Eddy muss in die Linse springen.
Vielleicht ist da draussen wer, der sich in diesen wunderbaren Hund verliebt und seine herzensgute Seele erkennt. Trotz Handicap wird er sicherlich ein tolles und langes Leben vor sich haben.Eddy verträgt sich prima mit seinen Artgenossen. Er zeigt weder bei Rüden noch Mädchen dominante Züge, eher etwas unterwürfiger. Eddy ist immer für eine Spielstunde bereit . Auch Menschen begrüßt er immer sehr überschwenglich.
Eddy wurde negativ auf Mittelmeerkrankheiten getestet. Kastriert wird er sobald er ausreisen darf.
Auch eine Pflegestelle wäre für den lustigen Buben schon ein Sprungbrett in ein schönes Leben

 

 

 

 

 

Name: PETER

Alter: geb. ca. Dezember 2015
Rasse: Jagdhund / Rüde
Größe: ca. 55 cm
hundeverträglich: Ja
katzenverträglich: Noch nicht getestet
Mittelmeercheck vor Ausreise
wird kastriert, geimpft und gechipt
Aufenthalt: Amalos - Spanien * seit Dezember 2016 im Tierheim

 

PETER ist ein hübscher Jagdhund. Er lebt schon 3 Jahre im Tierheim. Nie hat er sich etwas zuschulden lassen, nie ist er negativ aufgefallen.

Er wurde im Winter 2016 eingefangen nachdem man ihn tagelang streunend und bettelnd sah.
Peter ist freundlich zu Menschen und saugt Liebkosungen auf wie ein Schwamm. Er mag Männer, Frauen und Kinder. Ist freundlich und aufgeschlossen.
Einmal am Tag kommt er in den Freilauf wenn sein Zwinger gereinigt wird. Da freut er sich wenn er zum rennen und toben nach draussen darf. Mit anderen Hunden ist er umgänglich und verspielt, egal ob Rüde oder Hündin. Ein äusserst netter und friedlicher Hundemann, der einfach mal verdient hat gesehen zu werden.
... in der Hoffnung, dass er irgendjemanden da draussen auffällt und eine Chance erhält vielleicht doch noch mal das Tierheim zu verlassen und eine Familie zu finden!

Interesse? Dann bitte melden. Wir würden uns sehr für Peter freuen.

 

 

 

 

DON
Ruhig - lieb - friedlich - hübsch!

Geboren: ca. August 2016
Rasse: Podenco / Rüde
Größe: ca. 65 cm
hundeverträglich: Ja
katzenverträglich: Noch nicht getestet
Aufenthalt. Spanien-AMALOS * Im Tierheim seit Juli 2019

 

DON wurde zusammen mit einer anderen Podenca gefunden. Beide unterernährt und anfangs sehr schüchtern. Da er einen Chip hatte, konnte sein Besitzer ermittelt werden, der jedoch - wie soll es anders sein, kein Interesse hat den hübschen Burschen wieder aufzunehmen.

Wer einen sehr ruhigen, netten und unkomplizierten Podenco sucht; einen der nicht auffallen will, ruhig und friedlich ist, der sollte Don adoptieren.
DON drängelt sich nicht in den Vordergrund, pöbelt nicht rum, rauft nicht, bellt nicht, mag keine wilden Hetzspiele.
Er ist ein friedlicher Geselle, der Fremden gegenüber erst schüchtern ist. Aber sich mit seiner zurückhaltenden Art langsam in die Herzen seiner Pfleger eingeschlichen hat.

DON wird kastriert, geimpft und gechipt vermittelt.
Mittelmeertest erfolgt vor der Ausreise!

 

 

 

 

 

                  

 

 

 

 

 

Name: Pongo
Alter: 4 Jahre

Rasse: Bretonenmix
Aufenthalt: MJ 

 


Pongo wurde einfach vor die Tür der Perrera verlassen. Manche Hunde durften in der Perrera länger bleiben weil ab und an Leute kommen ,die Interesse an gr. Hunde als Aufpasser für Hallen suchen – ein Glücksfall für diese 2.

 

Schöne Rassehunde dürften sich sogar vermehren und die Welpen wurden abgegeben. Aber für Pongo und Bruder Tess waren jetzt Ende 2018 die Tage  gezählt, sie sollten die Nächsten sein, in der Perrera ist nicht so viel Platzt frei für Neue. Glücklicherweise wurden sie entdeckt, reserviert und endlich rausgeholt und in ein "normales" Plätzchen gebracht.

 

Pongo ist scheu,hat kein Vertrauen in fremde Menschen,aus lauter Angst fängt er an zu bellen. Zusammen mit anderen Hunden fasst er Vertrauen, daher suchen wir für ihn entweder sehr geduldige Menschen oder im Idealfall ein Zuhause mit souveränem Ersthund. Er ist neugierig und verfolgt was um ihn passiert und lässt sich mit Geduld und Ruhe auch anfassen.

 

Vermittelt wird Pongo geimpft, entwurmt, kastriert, gechipt und mit Pass. 

 

 

 

 

 

                     

 

 

 

 

 

Name: Valentino
Geschlecht: Bub
Alter: ca. 8-9 Jahre  (Stand 02/2019)
Größe: ca. 60cm

Aufenthalt: Casas Ibanez


Valentino ist auch ein neuer Bewohner im Tierheim. Er ist noch ein wenig unsicher, schüchtern und zurückhaltend. 

 

Aber man kann schon über ihn sagen, dass er ein freundlicher und ruhiger Zeitgenosse ist. Zufrieden dreht er seine Runden im Freilauf. Mit den Hunden in seinem Gehege versteht er sich gut, im Freilauf tobt er auch schonmal mit ihnen.

 

Für Valentino suchen wir ein schönes Zuhause in denen er die besten Jahre noch verbringen kann und alt wird. Zum alten Eisen gehört er noch lange nicht.

 

Valentino ist komplett geimpft, entwurmt, gechipt, vor Ausreise bekommt er noch einen aktuellen Mittelmeercheck und darf dann zu seiner möglichen Familie reisen.

 

 

 

 

 

 

                    

 

 

 

 

 

Name: Jools
Alter: 5 Jahre (01/2014)
Größe: 51cm
Geschlecht: männlich
Aufenthalt: Morón


Jools ist ein fünfjähriger Breton-Rüde, der seine Familie fürs Leben sucht. 

 

Jools lebt nun seit einigen Monaten auf einer unserer spanischen Pflegestellen. Er ist in ein gemischtes Rudel aus Rüden und Mädchen integriert und daher gut mit anderen Fellnasen sozialisiert. Er liebt es, zu toben und zu spielen und ist dabei auch nicht zimperlich. 

 

Menschen gegenüber ist Jools sehr aufgeschlossen und kontaktfreudig und kann dabei auch schon mal stürmisch sein. Er geht offen auf alles und jeden zu und freut sich sehr über Streicheleinheiten. 

 

Er ist sehr aktiv und braucht viel Bewegung, aber auch Training für den Kopf. Sein Jagdtrieb ist nicht stark ausgeprägt, jedoch sollte man ihn zu Beginn lieber angeleint lassen.

Jools frisst für sein Leben gerne, was man ihm zurzeit auch ansieht. Seit er bei uns ist, achten wir darauf, dass er nur kontrollierte Mahlzeiten zu sich nimmt, bis sich sein Gewicht wieder normalisiert hat. Auch zukünftig sollte bei Jools auf seine Figur geachtet werden.

 

Für Jools wünschen wir uns eine liebevolle Familie, die ihm neue Dinge beibringt und ihm ein gutes Maß an Bewegung und Ruhe bieten kann. Ein großes Haus mit Garten wäre der perfekte Ort für unseren fröhlichen Jools.

 

Jools ist kastriert und wurde negativ auf Mittelmeerkrankheiten getestet. 

 

 

 

 

 

                        

 

 

 

 

 

Name: Lucas

Geschlecht: Rüde

Geburtsdatum: Februar 2015.

Rasse: Deutscher Schäferhund

Aufenthalt: Iniesta

 

 

Lucas ist einer unserer Langzeitinsassen in Iniesta . Er ist jetzt seit 3 ​​Jahren im Tierheim. Damals erschien er in einer Bar an der Autobahn A3 Madrid-Valencia. Wir wurden von einem Kellner informiert, weil er dort geblieben war, auf ihn wartete und Tag für Tag etwas zu essen bekam.

Lucas ist wie ein Baby im Körper eines erwachsenen Hundes.

 

Er ist bezaubernd und verspielt, aber er ist auch nervös und aktiv und er weiß nicht, welche Dimensionen er hat.

 

Er liebt es zu apportieren und könnte dies stundenlang mit seinem Menschen machen.

Lucas ist ein dominaterer Rüde. Die lange Zeit im Zwinger macht ihm schwer zu schaffen, dort möchte er der Chef sein und zeigt dies oftmals auch. Sobald er ausserhalb des Zwingers ist, kommt er prima mit allen aus und zeigt keinerlei domiantes Verhalten.

 

Lucas mag keine Katzen. Er war bereits einmal in Spanien vermittelt, allerdings war dies eine schlechte Entscheidung.

 

Lucas kam zurück, da sie keine Zeit für ihn hatten und er etwas verwahrlost war. Die Tierheimmitarbeiter konnten ihn aus dieser lage gott sei dank befreien .Das war sehr schlimm für ihn.

 

Als er aus dem Tierheim ging, sah er glücklich aus, aber heute hat er diese Augen der Traurigkeit , weil er Lust hat, spazieren zu gehen, zu spielen und glücklich zu sein. Er will nur glücklich sein.

Dies ist vielleicht der traurigste Fall, den wir in unserem Tierheim haben.

 

Die gleiche Familie hat wieder nach ihm gefragt, aber wir möchten nicht, dass er sein Leben in dieser Situation verbringt.

 

Wir möchten, dass er glücklich ist und das Zuhause findet, von dem er träumt.

 

 

 

 

 

 

 

CAPITAN

Alter: geboren ca. 2012
Größe: ca. 48 cm
Rasse: Mischling / Rüde
Handicap: fast blind, medikamentös aber derzeit in Behandlung mit Hoffnung auf Heilung
Aufenthalt:Madrigueras

 

CAPITAN - so behaupten die spanischen Tierschutz-Kollegen sei der schlaueste Hund, den sie in den vergangenen Jahren kennengelernt haben.
Sie haben ihn 1000 x gesehen und ebenso oft versucht ihn einzufangen. Aber Capitan war schlau und erkannte alle Fallen, die man ihm stellte.
Aber auch den staatlichen Hundefänger, die ihn einfach nur in die Tötungsstation bringen wollte, ging er nicht ins Netz!

So vergingen Jahre.
Aber dieses Mal tappte er in die Falle als die Spanier ihn vorgestern sahen.
Und sie vermuten, er wusste was er tat als er in die Lebendfalle ging um zu fressen.
Er ist alt geworden, er wird auf ein Alter von 8-9 Jahren geschätzt und er scheint fast blind zu sein.
Capitan hat sich seinem Schicksal ergeben. Die spanischen Winter in der Region La Mancha können empfindlich kalt werden und für einen alten, blinden Senior sogar das Ende bedeuten.

JETZT ist er im Tierheim, hier die ersten Bilder. Weil er schlecht gucken kann, muss er nun lernen mit dem begrenzten Raum aus zukommen. Aber er ist brav, gibt keinen Mucks von sich. Nimmt gerne das angebotene Wasser und Freßchen!
Das Körbchen und eine Decke übern Kopf wird er schnell zu schätzen wissen!

Wir würden uns sehr wünschen wenn er
trotz seines Alters und seines Handicaps ein Zuhause findet.

Er wurde negativ auf Mittelmeerkrankheiten getestet. Man vermutete eine bakterielle Geschichte bei den Augen, die derzeit behandelt wird. Es sind schon verbesserungen am Augenlicht zu verzeichnen, so dass wir hoffen , er wird wieder sehen können

 

 

 

 

 

 

 

                  

 

 

 

 

 

TAXO * Hübscher und netter Rüde sucht ein Zuhause!

Alter: geb. ca. Dezember 2018
Rasse: Mix / Rüde
Größe: ca. 60 cm
hundeverträglich: Ja
katzenverträglich: Noch nicht getestet
Mittelmeercheck vor Ausreise
wird kastriert, geimpft und gechipt
Aufenthalt: AMALOS - Spanien * seit Dezember 2019 im Tierheim

 

TAXO wurde herrenlos aufgegriffen und lebt seit einigen Wochen im Tierheim.

Er ist wie ein grosses Baby, vergnügt und freundlich, mag die Nähe der Menschen, möchte beachtet werden.
Er versucht seine Artgenossen zum spielen zu animieren, ist sozial im Umgang mit seinen vierbeinigen Freunden und rennt seinen Pfleger fast um vor Freude.
Er möchte überall dabei sein und freut sich über Ansprache.
Interessenten sollen bedenken, dass Taxo zwar menschenbezogen und freundlich ist, aber auch ein grosser Hund mit Kraft und bisher ohne Erziehung.
Aber wer Spass hat diesen hübschen Kerl die Grundkommandos zu vermitteln und Spass an Bewegung hat, wird hier bestimmt einen aussergewöhnlich, hübschen Freund fürs Leben finden!

 

 

 

 

 


                         

 

 

 

 

 

Name: Moreno 

Alter: 5 Jahre (01.02.2013)

Größe: 35-38cm

Aufenthalt: Madrigueras

 

 

Moreno haben wir bei unserem Besuch im Sommer kennengelernt. Er scheint schon negative Erfahrungen mit Menschen gemacht zu haben, uns Fremden hat er sich bis auf 2m nicht genähert. Erst als wir länger im Gehege waren, hat er sich wieder entspannt auf den Rücken geworfen und sich gesonnt.

 

Die Pfleger können ihn alle anfassen und streicheln, daher wissen wir genau, dass auch Moreno sich öffnen wird. Wir suchen einfach jetzt eine passende Familie, die ihm die Zeit und geduld entgegen bringt bis er sich von sich aus öffnet.

 

Denn Moreno ist eine Seele von Hund. Auch er hat ein tolles Zuhause verdient und das findet er bestimmt auch :)

 

 

 

 

 

                          

 

 

 

 

 

Name: Pablo
Rasse: Mischling
Geschlecht: männlich
Herkunft: Spanien 
Aufenthaltsort: Spanien
Geschätztes Geburtsdatum: 29.01.2017
Schulterhöhe: 50 cm
 
Pablo ist ein sehr lieber und ausgeglichener Mischlings-Rüde, der noch seine Familie sucht. Er wurde in Puerto Serrano in einem sehr schlechten Zustand von der Polizei auf der Straße gefunden und zu uns gebracht (Vorher-Nachher-Fotos sind beigefügt). Seither lebt er in einer unserer spanischen Pflegestellen in einem bunt gemischten Rudel. Pablo ist ein sehr ruhiger und souveräner Hund, der sich mit allen Fellnasen versteht. Egal, ob große, kleine, junge oder alte Hunde, Pablo ist lieb mit jedem. Er lebt außerdem mit Pferden zusammen.
Auch mit Menschen ist Pablo ein wahrer Engel. Alle Gassigeher sind total von ihm begeistert und führen ihn oft aus. Daher läuft er super an der Leine, auch in der Stadt mit Verkehr. Er ist sehr ruhig und ausgeglichen - im Garten steht er oft majestätisch wie ein Löwe und beobachtet alles. Er liebt es, draußen zu sein, auch bei Wind und Wetter. Pablo scheint Züge eines Herdenschutzhundes zu haben.
Für Pablo wünschen wir uns eine liebe, ausgeglichene Familie, die einen ruhigen Alltag hat. Wünschenswert wäre ein großes Haus mit großen Garten, wo er sich frei bewegen kann. 
Pablo wurde positiv auf Leishmaniose getestet und wird seither behandelt. Seine Werte sind sehr niedrig und stabil. Bei der Leishmaniose handelt es sich um eine Infektionserkrankung, die durch Parasiten übertragen wird. Bei früher Erkennung und entsprechender Therapie sowie Ernährung können Hunde ein beschwerdefreies Leben führen. Symptome hat Pablo seit Beginn der Behandlung nicht mehr.
 
Alle unsere Fellnasen haben einen gültigen EU-Heimtierausweis und werden ab 9 Monaten auf Mittelmeerkrankheiten getestet.
 
Alle unsere Fellnasen sind gechipt, haben alle erforderlichen Impfungen und sind gegen äußere und innere Parasiten behandelt.

 

 

 

 

 

                     

 

 

 

 

 

EPI * nettes "Dickerchen" sucht Zuhause
Leider wartet er seit über 3 Jahren im Tierheim

Alter: geb.: ca. Januar 2014
Rasse: Mischling / Rüde
Größe: ca. 46 cm
verträglich mit Hunden: ja
verträglich mit Katzen: nicht getestet
Aufenthalt: Spanien / Amalos * Im Tierheim seit März 2016

EPI wurde zusammen mit seinem Bruder abgegeben. Sie sollten gemeinsam einen Bauernhof bewachen, eigneten sich aber nicht als Wachhunde - deshalb brachte der Besitzer sie ins Tierheim.
Anfangs war EPI zurückhaltend und scheu. Aber das legte sich dann und nun ist er der Beste Freund von allen. EPI macht keinen Streit im TIerheim. Er ist sehr sozial seinen Artgenossen gegenüber.
Menschen findet er "dufte" und freut sich wenn Streicheleinheiten erhaschen kann. Hundekekse findet er ebenfalls grosse Klasse und freut sich immer wenn er seinen Pfleger sieht!

Interesse? Wir würden uns freuen!

 

 

 

 

 

 

                    

 

 

 

 

 

Ein Neuzugang bei uns wir haben ihn liebevoll Mapache getauft und Rufname Patchi es bedeutet Waschbär übersetzt

 

Name : Mapache
Rasse: Galgo
Alter: geschätzte 3 Jahre
Geschlecht: Rüde, bald kastriert
Größe : 68cm
Mittelmeercheck steht noch aus

 

Der hübsche Rüde mit der dunklen Maske ist ein weiterer Abgabehund während der Jagdsaison. Im Tierheim zeigt er sich erstmal sehr zurückhaltend und schüchtern. Er weiss gar nicht wie ihm geschieht . Für Mapache suchen wir verständnisvolle Menschen, gerne mit einem Zweithund, die ihm die nötige Zeit und Sicherheit geben , ankommen zu dürfen.

Infos folgen in Kürze

 

 

 

 

 

Name: Tango
Rasse: Podenco
Geschlecht: männlich
Herkunft: Spanien 
Aufenthaltsort: Spanien
Geschätztes Geburtsdatum: 15.11.2009
Schulterhöhe: 56 cm
 
Tango ist ein lieber, ruhiger Podenco-Opi, der seine Familie fürs Leben verdient hat. Tango wurde vor einigen Monaten in unserem Tierheim in Moron abgegeben und lebt seither dort in einem großen Rudel. Als Podenco ist er ein Teamplayer und verträglich mit Rüden und Mädchen. Innerhalb der Gruppe ist er eher ranghoch und mit jüngeren Hunden durchaus erzieherisch, aber stets sanft und lieb.
Menschen gegenüber ist er offen und aufgeschlossen. Er mag den Kontakt zu Menschen sehr und freut sich über Kuscheleinheiten. 
Für sein Alter ist er noch aktiv und freut sich über lange Spaziergänge. Tango ist ein unabhängiger Hund, der auch mal alleine seine Umgebung erkundet, jedoch immer wieder zu seinem Menschen zurück kommt. Ein Jagdtrieb ist bei ihm als Podenco nicht auszuschließen, weshalb er vor allem zu Beginn stets gesichert werden sollte. Neben Spaziergängen hüpft Tango auch gerne mal ins kalte Nass.
Für unseren ruhigen und ausgeglichenen Tango wünschen wir uns ein ruhiges, stabiles Zuhause mit Menschen, die sein Wesen als Podenco schätzen und ihn seinem Alter entsprechend fördern.
 
Alle unsere Fellnasen werden auf Mittelmeerkrankheiten getestet und haben einen gültigen EU-Heimtierausweis.
 
Alle unsere Fellnasen sind gechipt, haben alle erforderlichen Impfungen und sind gegen äußere und innere Parasiten behandelt.

 

 

 

 

                       

 

 

 

 

Lassen wir seine Augen wieder strahlen ?

 

Name: Leo
Alter: circa 6 Jahre
Rasse: Bretonemischling
Geschlecht: Rüde- kastriert
Größe: 45cm
Aufenthalt: Madrigueras

 

Update 12.12.2019

nach ein paar Wochen Eingewöhnug zeigt sich Leo mittlerweile als fröhlicher und offener Rüde bei ihm bekannten Menschen. Er hat eine Weile gebraucht sich an das Tierheim leben zu gewöhnen . Doch nun klappt es super und er spielt liebend gerne mit dem Bällchen. Gemeinsam mit der jungen Galga Luna lebt er in einem Auslaub und versteht sich sehr gut mit ihr. Rüden sind nicht so sein Ding, da zeigt er schon mal gerne den Platzhirsch .

 

_____________________________________

Neuzugang Nummer Zwei in Madrigueras ist der ängstliche Rüde Leo. Leo ist ein Abgabehund, er diente lange Zeit als Familienhund, war dort aber nun wohl nicht mehr gewollt. Leo versteht die Welt nicht mehr. Getrennt von seiner Familie, neues Umfeld, ganz viele fremde Gerüche und Geräusche - leo ist verzweifelt. Er versteckt sich in der Hütte, macht sich klein sobald jemand in seine Nähe kommt und gibt gerade auf. Leo hat das Vertrauen zu den Menschen verloren. Aber Antonia und Pedro wären nicht die Menschen die wir lieben, wenn sie nicht dafür schon eine Idee haben. Pedro beschäftigt sich jeden Tag ein bisschen mehr mit dem scheuen Buben und Antonia besticht ihn mit kleinen Leckereien. Schon bald wird er sein Herz wieder öffnen, für einfühlsame Menschen mit einem großen Herz